Unser Leseerlebnis für junge Entdecker

Zum Vergnügen gruselig

Wenn du merkst, dass die Brusthaare deines Lehrers über seinen Kragen hinauswachsen, und wenn er auch noch zusammengewachsene Augenbrauen hat, wäre es vielleicht ganz sinnvoll, erst einmal das Kapitel über Werwölfe durchzunehmen“ (Paul van Loon)

... zum Buch

Alles, was ich wissen will

„Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem Eltern sich eingestehen müssen, dass sie doch nicht so viel von der Welt wissen“

... zum Buch

Lebe glücklich, lebe froh…

„Ein Glück für meine Kinder, dass Freundebücher auch im digitalen Zeitalter noch nicht aus der Mode gekommen sind. Ganz im Gegenteil sogar.“

... zum Buch

Entdecke die Welt

„Was auf den ersten Blick überladen wirkt, lädt zu einer fantasievollen Reise ein.“

... zum Buch

Ran an die Stöcke!

„Hast du Lust? Dann halt die Augen auf! Ich bin gespannt auf alle deine Stöcke. Ich jedenfalls habe immer Bock auf Stock!“

... zum Buch

Achtung! Kleine Forscher unterwegs

„Die Natur macht ständig Experimente und probiert alles Mögliche aus. Warum also nicht den Computer oder Fernseher ausschalten, nach draußen gehen und es ihr gleichtun?“ (Liz Lee Heinecke)

... zum Buch

Wenn`s im Kinderzimmer donnert und blitzt

„Was farbig, wird grau, was süß war, wird bitter - / da draußen tobt der Gewitter-Ritter.“

... zum Buch

Großer Bruder sein ist gar nicht schwer

„Ich glaub, ich mag das Baby doch nicht so gern. Wann geht es wieder denn wieder zurück in deinen Bauch?“

... zum Buch

Ab ins Beet mit dem jungen Gemüse

„Wichtig bei der Arbeit mit Kindern sind schnelle Erfolgserlebnisse.“ (Dorothea Baumjohann)

... zum Buch

Ein liebenswerter „Rotzbub"

„Unterhaltsame Geschichten aus dem Alltag von Oma und Frieder. Gerne ist man als Leser Mäuschen, denn langweilig wird ihnen bestimmt nie"

... zum Buch