Kreativ

Aufs Papier gebracht!

Zum Shop

A: 5,- €

Für kleine Zeichner
Zeichnen lernen leicht gemacht
Prey, Iris
Verlag: Bassermann , 21. Aufl. (o.J.)

ISBN-10: 3-8094-0824-7
ISBN-13: 978-3-8094-0824-6

Zum Shop

A: 5,- €

Für kleine Zeichner – Tiere auf Karopapier
Pautner, Norbert
Verlag: Bassermann , 2. Aufl. (2015)

ISBN-10: 3-8094-3369-1
ISBN-13: 978-3-8094-3369-9

„Wenn am Anfang das ein oder andere nicht gleich gelingt, nur nicht den Mut verlieren! Denn jeder Kuhschwanz kann pinseln, aber zeichnen muss – ein bisschen – gelernt werden.“ (aus „Für kleine Zeichner. Zeichnen lernen leicht gemacht“)

Katharina

Unsere Bewertung: 5 von 5 Federn

Manche behaupten ja, Zeichnen oder Malen könne man nicht lernen und sei eine Frage des Talents. Stimmt so nicht ganz! Die beiden lustigen Zeichen-Lernbücher zeigen nämlich, dass – wie so oft – die Übung den Meister macht.

Der Umgang mit Blei- und Buntstift fördert die Feinmotorik und Kreativität, das Malen nach Step-by-Step-Anleitung schult die Konzentration und nicht zuletzt kommt auch der Spaß nicht zu kurz – schnell wird klar, das Nachzeichnen vorgegebener Motive ist nicht nur ein fantastischer Zeitvertreib für lange, frostige Winternachmittage.

Die beiden Zeichenbücher „Für kleine Zeichner. Zeichnen lernen leicht gemacht“ und „Für kleine Zeichner. Tiere auf Karopapier“ zeigen anhand verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Tiere, Pflanzen, aber auch Gegenstände des alltäglichen Lebens einfach auf dem Papier entstehen. Dabei unterscheiden sich die beiden Übungshefte in ihrer Methodik. Das Buch „Für kleine Zeichner. Zeichnen lernen leicht gemacht“ baut beispielsweise auf einfachen Strukturen auf. Anhand von simplen Grundelementen wie etwa dem Kreis oder dem Strich lernen Kinder ab 4 ein Gespür für das Zeichnen zu entwickeln. So kommen die Kleinen auf den ersten Seiten mit einfachen Gesichtern und Strichmännchen in Kontakt, die auf den folgenden Seiten konkretere Gestalt annehmen. Aus den Strichmännchen werden schnell richtig proportionierte Menschen, die Kleidung tragen, sich bewegen und in unterschiedlichen Situationen in Erscheinung treten.

Nach dem selben Prinzip lernen die Kids auch, wie man etwa süße Früchte mithilfe von Kreisen oder Ovalen aufs Papier bringt, wie aus Vier- und Dreiecken eine ganze Stadt entsteht und bald sind die kleinen Zeichner in der Lage, sich an einfache Tierformen zu wagen. Der Grundaufbau eines Hundes ist schnell verstanden und daraus entstehen mit etwas Geschick die unterschiedlichsten Rassetiere. Ausgehend von zwei Grundelementen – Kopf und Körper – werden die Kinder mithilfe von Linien und weiteren Elementen wie etwa Dreiecken und dem Abrunden gewisser Kanten schrittweise an den Aufbau verschiedener Tiere herangeführt. Auf mehreren Seiten werden nicht nur beliebte Haustiere, sondern auch die Bewohner des Waldes oder Tiere aus fernen Ländern abgehandelt. Im letzten Kapitel kann das erworbene Wissen umfassend und praktisch angewandt werden. Hier dürfen sich die Kinder an lebendige Szenen, Perspektiven oder an ein Stillleben wagen.

Die Gliederung des Buches und seine grafische Umsetzung in Wort und Bild ermöglicht ergänzendes Lernen mit Spaßfaktor. Bereits erworbenes Wissen wird immer wieder mit neuen Elementen verknüpft. Das sorgt für Abwechslung. Die vielseitigen Objekte laden zum gemeinsamen Nachmalen und zum selber Zeichnen ein.

„Für kleine Zeichner. Tiere auf Karopapier“ zeigt eine weitere Möglichkeit, sich mit dem Thema Zeichnen zu beschäftigen, auf. Die Grundidee dahinter: „Zeichnen ist nicht schwer, wenn man weiß, wohin man die Striche setzen soll – und wie kurz oder lang sie sind.“ Alle Tiere aus dem Buch lassen sich mit waagrechten, senkrechten und diagonalen Linien Schritt für Schritt nachzeichnen. Dabei geben Klammern neben den Linien an, wie viele Kästchen einen Strich bilden. So entstehen in fünf bis maximal neun Schritten bekannte Tiere wie die Maus, die Ente, die Biene, der Schmetterling oder auch Exotisches wie das Krokodil, das Kamel oder der Tintenfisch. Beim Nachzeichnen der einzelnen Tiere ist Genauigkeit, Konzentration und mathematisches Verständnis gefragt. Schließlich müssen die Linien und die dafür vorgesehenen Kästchen genau auf das eigene Karopapier schablonenhaft übertragen werden. Raum für eigene Interpretation und Kreativität bleibt da wenig. Empfohlen wird das Buch für Kinder ab 5 Jahren. Dabei ist an vielen Stellen sicherlich elterliche Hilfe notwendig, wenn es um das korrekte Ablesen der richtigen Längen der Linien geht.

Bewertung:

  • Für kleine Zeichner. Tiere auf Karopapier: 4 Federn
  • Für kleine Zeichner. Zeichnen lernen leicht gemacht: 5 Federn

Schlagworte: