Feiern

Endlich ist er da! Der schönste Tag im Jahr!

Zum Shop

A: 15,40 €

Kindergeburtstage
Die schönsten Mottopartys planen und feiern
Bohlmann, Sabine
Verlag: Dorling Kindersley (2016)
144 Seiten

ISBN-10: 3-8310-3031-6
ISBN-13: 978-3-8310-3031-6

“Was ein Geburtstagskind braucht? Vorfreude, leuchtende Augen, Geschenke, Kerzen, Kuchen […]und dieses unglaubliche Geburtstagsgefühl – kennen Sie das noch? Man denkt, jeder, der einem begegnet, müsste einem ansehen, dass heute Geburtstag hat.“ (Sabine Bohlmann)

Vanessa

Unsere Bewertung: 4 von 5 Federn

Wie richtet man ein Fest für einen kleinen Feuerwehrmann aus? Wie verbringt man einen Tag im Elfenreich und wie veranstaltet man eine Schatzsuche für wilde Piraten? Antworten darauf findet man im Buch „Kindergeburtstage. Die schönsten Mottopartys planen und feiern“ von Sabine Bohlmann. Leuchtende Kinderaugen garantiert!

Lange wird auf den Geburtstag hin gefiebert. Die Ungeduld ist riesengroß. Gemein auch, dass so ein Ereignis nur einmal im Jahr stattfindet. Töchterchen Klein-L., ein Jänner-Kind, fragte mich kurz nach der Schneeschmelze das erste Mal, wann denn endlich wieder ihr Geburtstag sei. Ist der große Tag dann gekommen, sind die Erwartungshaltungen hoch. Die Kinder wollen „alles“, die Eltern bloß keine enttäuschten Gesichter. Mit dem Ideen-Buch „Kindergeburtstage“ kann das allerdings gar nicht erst passieren. Darin finden sich zehn Vorschläge für Mottopartys. An jedes Detail wird gedacht. Von der Planung bis zur Feier. Einladungen, Deko, Snacks, Kuchen, Kostüme, Spiele und Gastgeschenke werden Schritt für Schritt erklärt. Die Anleitungen sind verständlich und leicht umsetzbar.  Auch die Materialien und Zutaten, die dafür besorgt werden müssen, sind überall erhältlich und nicht kostenintensiv.

Alles in allem kommt dann aber doch einiges an Vorbereitungen zusammen und selbst die Autorin Sabine Bohlmann gibt zu: „Ja, Arbeit ist es schon!“ Aber die unbändige Freude beim Geburtstagskind und seinen Gästen sei es wert. Außerdem handle es sich lediglich um etwa acht Feste, die geplant werden müssten. Bohlmann empfiehlt die Mottopartys nämlich ab 4 Jahren. Mit elf, zwölf Jahren würden die von den Erwachsenen durchorganisierten Kindergeburtstage, dann von den eigenen Partys der Jungspunde ersetzt.

Damit die Feier aber auch von den Eltern genossen werden kann, lassen sich viele Dinge vorbereiten und sind so einfach, dass sie auch vom Geburtstagskind (Einladungen) oder Geschwisterkindern (Kuchen) übernommen werden können. Zu jedem Thema gibt es eine passende Torte, das Grundrezept dafür ist immer ein Limokuchen, der dann mottogerecht verziert wird.

Die Mottos sind mit Altersangaben versehen. So werden sich vierjährige Jungs über eine Feuerwehr-Party freuen. Die Ausrüstung dafür wird teilweise aus Kartons gefertigt Bei einem Wurfspiel muss ein „Großbrand“ gelöscht  und bei einem Parcours ein Kätzchen aus einem Baum gerettet werden. Mädchen ab 9 Jahren können einen Tag als Modedesigner verbringen.  Jeder Gast darf Entwürfe planen,  Outfit-Collagen erstellen und ein eigenes T-Shirt  entwerfen. Letzteres wird zum Abschluss auf einer Modenschau präsentiert. Für jeden Geschmack und jede Phase ist etwas dabei. Wer bei einem aktuellen Hype mitmachen möchte, kann sich im Buch genügend Anregungen holen und selbst kreativ werden. Klein-L. möchte ihren 4. Geburtstag (no na!) mit einer Eiskönigin-Party begehen. Ich mit meinen linken Händen fange am Besten heute schon zu basteln an.

Fazit: Die Feiern werden bis ins Detail geplant, die Ideen sind originell, die Anleitungen leicht verständlich. Dennoch sind die Vorbereitungen für eine rund um gelungene Mottoparty aufwändig und zeitintensiv. Wer gerne bastelt und sich dafür auch genügend Zeit nimmt, liegt mit dem Buch „Kindergeburtstage“ genau richtig. Alle anderen können sich einzelne Vorschläge herauspicken. Eines  allerdings kann mit Sicherheit gesagt werden: Die Kinder werden die Mottopartys lieben.

Schlagworte: