Kreativ

Der Bastelspaß kann beginnen!

Zum Shop

A: 10,30 €

Natürlich basteln im Herbst
Für die ganze Familie
Verlag: Frech (2017)
Aus der Reihe:  Topp Buchreihe – Nr.7742
Gebunden, 128 S.

ISBN-10: 3-7724-7742-9
ISBN-13: 978-3-7724-7742-3

„In diesem Buch finden Sie zahlreiche Ideen und Bastelinspirationen, wie Sie diese Jahreszeit (Herbst) optimal für sich nutzen können und die leuchtenden Herbstfarben in Ihre eigenen vier Wände holen.“ Aus dem Vorwort

Katharina

Unsere Bewertung: 4 von 5 Federn

Herbstzeit ist nicht nur Ernte-, sondern auch Bastelzeit. Bei langen Spaziergängen durch den Wald findet man so einiges, was sich phantasievoll in ausgefallene Dekorationselemente verwandeln lässt. Das Buch „Natürlich basteln im Herbst“ liefert inspirierende Ideen dazu.

Als Kind pflückte ich im Herbst gemeinsam mit meinen Freundinnen aus der Nachbarschaft die letzten Blumen, die wir zu schönen Sträußen verarbeiteten. Wir kletterten auf Bäume und holten uns die süßesten Äpfel. Wir sammelten wie die Eichhörnchen reife Walnüsse ein. Aus den farbintensiven Beeren und Hagebutten entwarfen wir tolle Schmuckkreationen, höhlten eifrig Kürbisse aus, schnitzten Grimassen ins Gemüse und gingen mit unseren selbst gebastelten Produkten von Haus zu Haus. Die Zeit verging wie im Flug und dabei waren wir richtig produktiv. Zusammen mit Naturmaterialien basteln – das ist ein besonderes Erlebnis. Es fördert die Kreativität, die Motorik und ist gemeinsam mit Erwachsenen sinnvoll verbrachte Zeit.

Das Sachbuch „Natürlich basteln im Herbst“ geht genau in diese Richtung. Es animiert dazu, in der freien Natur die Augen nach herbstlichem Dekorationsmaterial offen zu halten. Zugleich bietet es eine Vielzahl an Bastelvorschlägen, die von schlicht bis ausgefallen jeden Geschmack treffen. Das Buch ist in vier Themenblöcke unterteilt. Darunter fallen die Kapitel „Herbstdeko für drinnen und draußen“, „Herbstliche Feste feiern“, „Herbstliche Geschenkideen“ und zum Schluss „Herbstbasteln mit Kindern“. Ergänzt wird das Bastelbuch im Anhang von hilfreichen Grundanleitungen zur Arbeit mit Vorlagen, zum Bearbeiten von Holz und von nützlichen Vorlagen, die man zum Abpausen verwenden kann.

Bei den einzelnen Vorschlägen aus dem Kapitel „Herbstdeko für drinnen und draußen“ wie etwa den „Baumstammpärchen“ oder „Fred Fuchs“ kommen Naturmaterialen wie Holzstämme, Erd- und Walnüsse, Treibholz oder Moos zum Einsatz. Für die meisten Anleitungen sind mehrere Bestandteile erforderlich. Teilweise muss man sich durch lange Materiallisten kämpfen. Für die Herstellung braucht es zum Großteil nicht nur Zeit, sondern auch etwas Übung und Erfahrung. Das Hantieren mit einer Säge oder einem Holzbohrer liegt bei mir schon etwas länger zurück und trau ich mir deshalb nicht ganz zu. Kürbisfiguren schnitzen, aus Kastanien Spinnen und Vampire basteln oder einen bunten, festlichen Kürbiskranz binden – das kann ich mir schon eher vorstellen. Gleiches gilt für die „Herbstlichen Geschenkideen“. Ein schlichtes „Eulenpaar“, „Leuchtende Fliegenpilze“, oder liebevoll verzierte Schachteln sind ein nettes Mitbringsel, der massive stolze „Rehbock“ oder die rustikale „Vogelscheuche“ sind nicht so mein Fall.

Das letzte Kapitel „Herbstbasteln mit Kindern“ ist meiner Meinung nach eine besondere Beachtung wert. Bastelanleitungen wie etwa „Kecke Kastanienkerle“, das „Gewürzmännchen“, oder „Lustige Fledermäuse“ sind alle leicht verständlich und mit Kindern gut umsetzbar. Die Liste des erforderlichen Materials hält sich in Grenzen und auch die benötigten Geräte sind allemal kindertauglich.

Mein Fazit: Wer Erfahrung im Basteln hat, schon öfters mit Bohrer, Säge und Heißluftpistole gewerkt hat und sich nicht von den teilweise langen Materiallisten abschrecken lässt, der wird in „Natürlich basteln im Herbst“ garantiert fündig. Das Buch vereint Bastelspaß unterschiedlicher Stile und hält kreative Dekoideen für jeden Geschmack bereit.

Ein paar Step-by-step-Fotos hätten dem Buch an manchen Stellen der Verständlichkeit halber ganz gut getan. Was zudem fehlt, sind Angaben zur Dauer. Leider erfährt man nirgends, wie viel Zeit die Herstellung einer Dekoidee in Anspruch nehmen wird. Das Kapitel „Grundanleitung“ mit seinen Tipps und Tricks am Ende des Buches fand ich hingegen sehr nützlich und hilfreich. Oder wussten Sie zum Beispiel, dass man geschnitzte Kürbisse mit Vaseline oder Haarspray länger haltbar macht oder dass man ein Heißwerden des Sägeblatts dadurch verhindert, dass man es vorher oder zwischendurch durch ein Stück Kernseife zieht?

 

Schlagworte: