Spielen

Stau, Verkehr und Wartezeiten? So bleibt die Langeweile zuhause

Zum Shop

A: 4,20 €

Mein Finde-den-Fehler-Rätselspaß
Mitarbeit: Kehr Karoline
Verlag: Ellermann (2017)
80 Seiten

ISBN-10: 3-7707-7690-9
ISBN-13: 978-3-7707-7690-0

Zum Shop

A: 5,10 €

Piratenrätsel to go
Frith Alex , Lake Sam
Verlag: Usborne Verlag (2017)
128 Seiten

ISBN-10: 1-78232-586-7
ISBN-13: 978-1-78232-586-4

„Die handlichen Rätselblöcke und -bücher dürfen bei keiner Reise im Handgepäck fehlen.“

Vanessa

Unsere Bewertung: 5 von 5 Federn

Wie lange dauert’s noch? Sind wir schon da? Mir ist langweilig! Damit die Fahrt in den Urlaub mit den Kindern nicht zur Nervenprobe wird, dürfen Rätselbücher im Reisegepäck nicht fehlen. Die Kleinen sind beschäftigt und die Zeit vergeht zumindest gefühlt wie im Flug.

Ferienzeit, juhuuuu! Der Urlaub kann kommen. Alles eitel Wonne, also?! Nicht ganz! Meine Vorfreude wird jedes Jahr allein vom Gedanken an die Anreise in den Urlaubsort etwas getrübt. Bei einer Autofahrt mit Kindern wird das Familienglück schnell auf eine harte Probe gestellt. So harmonisch und voller Euphorie man zuhause noch losfährt, umso angespannter ist die Stimmung nach der dritten Pinkelpause und dem zweiten Stau. Den Kindern wird langweilig. „Ich seh, ich seh was du nicht siehst“ ist kurze Zeit interessant – bis Schallschutzwände auf der Autobahn die Sicht einschränken, die Eltern sind von den Kinderlieder-CDs bereits genervt und die Kinder fragen unentwegt: „Sind wir schon da?“. Da überlegt man sich, ob man die Kinder nicht vielleicht einfach an der Tankstelle „vergessen kann“ oder man besser selbst einfach per Anhalter zurück ins verlassene Zuhause trampen sollte, um dort in aller Ruhe und vor allem alleine Balkonien zu genießen. Nein, nichts davon wird natürlich in die Tat umgesetzt. Im Gegenteil: Man spielt weiter oscarreif Animateur.

Heuer wird alles anders. Die anstehende Urlaubsreise wird besser, da bin ich mir ganz sicher. Meine kleine Tochter Klein-L. ist nun 3 ½ und damit alt genug, um leichte Rätsel zu lösen. Glücklicherweise hat sie auch schon richtige Leidenschaft dafür entwickelt.

„Mein Finde-den-Fehler-Rätselspaß“ wird deshalb gleich obenauf in den Rucksack gepackt. Der Rätselblock ist für Kinder ab 4 Jahren. Begeisterte Tüftler wie Klein-L. haben auch schon etwas früher Freude daran. Insgesamt 40 Suchbilder, teils farbig, teils zum Selbstausmalen, warten darauf, gelöst zu werden. Die Aufgaben sind leicht und durchaus ohne Erwachsenen machbar. Es gibt die typischen Suchbilder mit mehreren Fehlern, Schattenbilder, mehrere Symbole, wovon eines anders ist oder aber verschiedene Gegenstände eines Themas und einer gehört nicht dazu. Auf jeder Seite befindet sich ein Rätsel, die Auflösungen sind auf der Rückseite abgebildet. Die Kinder können sich so selbst kontrollieren. Die Seiten werden nach Lösen der Rätsel einfach herausgetrennt, so verschmälert sich der Block nach und nach. Oder aber die Kinder geben einzelne Rätsel an andere weiter. So sind gleichzeitig mehrere Ratefüchse gut unterhalten.

Im passenden Design und mit Denkspielen zum Thema Ferien und Urlaub beschäftigt „Mein sind wir bald da? Rätselblock“ etwas größere Kinder ab 6 Jahren – und wohl auch die Eltern. Kreuzworträtsel, Gitternetzrätsel, Buchstabensalat und lange Beschreibungen sind für Schulanfänger ohne Hilfe eines Erwachsenen noch nicht zu bewältigen. Die kniffligen Aufgaben sind jedoch äußerst abwechslungsreich und reichen neben bereits Genannten vom Tier-Quiz über Schiffe versenken bis hin zum Bild-Sudoku. Knobelspaß über mehrere Stunden ist garantiert. Die Rätsel sind einfarbig, aber liebevoll illustriert. Die einzelnen Rätselseiten können wieder herausgetrennt werden, die Auflösungen befinden sich ebenfalls auf der Rückseite. (Wichtig: Dieser Rätselblock kann direkt bei uns in der Buchhandlung bestellt werden).

Urlaubsstimmung kommt auch bei „Piratenrätsel to go“ auf. Dabei handelt es sich um ein 128 Seiten starkes Rätselbuch in den praktischen Maßen von 14 x 14 cm. Mit seinen farbig illustrierten Seiten gleicht es auf den ersten Blick einem Bilderbuch. Doch im Reich der Piraten, Seeräuber und Klabautermänner gibt es nicht nur viel anzusehen, sondern auch so einige geheimnisumwitterte Aufgaben zu lösen. Und die sind gar nicht so leicht. Teilweise muss vielleicht ein Erwachsener mit Rat zur Seite stehen. Da geht es darum, eine zerbrochene Goldmünze wieder zusammenzusetzen, den Piraten und den Piratenjäger in der Hafenkneipe ausfindig zu machen oder ein Handelsschiff zur einzig sicheren Insel zu lotsen. Die Lösungen befinden sich im hinteren Teil des Buchs. Knobelbegeisterte Jungs ab 7 Jahren können sich mit den Piraten auf eine abenteuerliche Schatzsuche über die sieben Weltmeere begeben. Also, alle Mann an Board!

Die handlichen Rätselblöcke und -bücher dürfen bei keiner Reise im Handgepäck fehlen. Sie sind die idealen Reisebegleiter, um langweilige Stunden im Auto, im Zug oder im Flieger zu überwinden und die lustigen Spiele und Knobeleien machen nicht nur jede Menge Spaß, sondern trainieren nebenbei auch noch die Konzentrationsfähigkeit.

Und wehe, wenn ich dieses Jahr bei der Ankunft nicht höre: „Oh nein, Mama, warum sind wir denn schon da?“ 😉