Kinder

Von der großen Ungeduld der Kleinen

Zum Shop

A: 15,90 €

Robert will Jetzt!
Illustration: Tim Warnes, Übersetzung: Anna Butte
Autor: Corderoy Tracey
Verlag: Kerle, Freiburg (2017)
32 Seiten

ISBN-10: 3-451-71386-1
ISBN-13: 978-3-451-71386-6

„Robert ist ein kleines Nashorn, das nie warten und alles am liebsten gleich und sofort haben oder machen will – ein ganz normales kleines (Nashorn-)Kind also.“

Teresa

Unsere Bewertung: 4 von 5 Federn

Warten ist ganz schön langweilig. Das kleine Nashorn Robert will alles jetzt, gleich, sofort. Doch in der Eile geht auch einiges schief. Und auch der ungeduldig herbeigesehnte Urlaub ist plötzlich fast zu schnell da.

Mama, sind wir schon da? Wie lange dauert es noch? Darf ich das gleich aufmachen? Ich will aber jetzt! Manchmal hat man den Eindruck, warten ist für Kinder die allerschlimmste Qual. Geduld muss erst gelernt werden. So ergeht es auch Robert, der Hauptfigur, der beliebten Buchreihe „Robert fragt…, sagt…, will…“. Robert ist ein kleines Nashorn, das nie warten und alles am liebsten gleich und sofort haben oder machen will – ein ganz normales kleines (Nashorn-)Kind also. Er will JETZT sein gemaltes Bild aufhängen, auch wenn es noch gar nicht trocken ist, er will JETZT Wasser im Planschbecken haben, auch wenn dieses noch gar nicht aufgeblasen ist. Doch durch die Ungeduld geht auch einiges schief. Und als die Familie einen Urlaub plant, will Robert sofort losfahren. Doch alles Drängeln und Jammern hilft nicht. Er muss warten. Auch wenn warten so langweilig ist. Dann ist der langersehnte Urlaub endlich da, doch auf einmal ist Robert JETZT viel zu schnell.

Gelesen habe ich dieses Buch mit meiner Tochter F. (1,5 Jahre) und ihrer 3,5-jährigen Cousine L..

Das Interesse an den nett illustrierten Bildern war sehr groß und auch die Suche nach Bildelementen klappte gut. Auf jeder Seite zeigte F. auf Tiere oder einen Gegenstand und fragte: „Was‘s des?“

Durch den etwas spärlichen Text ist der Vorleser selbst gefragt, die Bilder zu erklären und die Szenen auszuschmücken, was bei F. und Cousine L. auch gut ankam.

Da dieses Buch jedoch insgesamt 24 Seiten hat, haben die beiden beim ersten Ansehen nach 2/3 des Buches das Interesse daran verloren. (So viel zum Thema „Ungeduld“ ;-))

Nach mehrmaligem Lesen gefällt es den Kindern allerdings nun sehr gut und wir können bis zum Ende durchblättern.

Fazit: Den Kindern soll im Buch „Robert will JETZT“ anhand zahlreicher Beispiele die Bedeutung des Wartens nähergebracht werden. Es wird gezeigt, dass Drängeln und Eile häufig nichts bringen, dass es manchmal besser ist, Dinge langsam anzugehen und dass ein ungeduldig herbeigesehntes Ereignis manchmal auch viel zu schnell eintrifft.

Die „Moral von der Geschicht“ geht zwar meiner Meinung nach für die Kinder durch den knappen Text und die dennoch vielen Seiten etwas verloren. Da sollte vielleicht ein Erwachsener unterstützend mehr dazu erzählen und erklären, damit die Botschaft auch bei den Kleineren ankommt.

Die Bilder sind sehr schön und liebevoll gestaltet. Wer also Kinder hat, die gern Bilder ansehen oder welche, für die Bücher nicht lang genug sein können, könnte mit dem Buch genau richtig liegen. Ich würde das Buch für Kinder im Alter von 2 Jahren empfehlen.

 

Gastbloggerin Teresa

Zu meiner Person:

Mein Name ist Teresa, ich bin 30 Jahre alt und seit 2015 Mutter einer Tochter. Ich studierte in Innsbruck Internationale Wirtschaftswissenschaften und war danach in der Erwachsenenbildung tätig.

Schon als Kind hab ich Bücher geliebt und konnte die Texte meiner Lieblingsbücher sogar mitsprechen. Und nun kann ich meiner Tochter die Liebe zu Büchern weitergeben und mit ihr gemeinsam alte und neue Bücher neu entdecken.

Schlagworte: