Kinder

Fühl mal, wie weich das ist!

„Schau, die kleinen Kuschelkatzen zucken nachts mit ihren Tatzen. Ihr zartes Fell ist wuschelweich, fühl nur mal, du spürst es gleich!“

... zum Buch

Willkommen im Glitzerwald

Ich bin Gloria, hab ein Licht, fliegen kann ich leider nicht. Doch ich helfe, wo ich kann, den meisten geht es besser dann.“

... zum Buch

Aller guten Dinge sind vier!

„Jetzt kann Clara auf Mamas Schoß sitzen und mit ihr Fotos anschauen. Wie klein sie einmal war! Genauso klein wie ihr Bruder.“

... zum Buch

Von der großen Ungeduld der Kleinen

„Robert ist ein kleines Nashorn, das nie warten und alles am liebsten gleich und sofort haben oder machen will – ein ganz normales kleines (Nashorn-)Kind also.“

... zum Buch

Wie kommt das Baby in Mamas Bauch?

„Liebe ist eben ein freiwilliges Gefühl. Jeder darf jeden liebhaben. Aber niemand muss sich liebhaben lassen, hörst du, Oskar?“

... zum Buch

Die Kuh macht muh!

Mutter Cornelia: „Auf dem Bauernhof leben viele Tiere. Einige findest du im Stall, andere auf der Weide. Kannst du sie alle benennen?“

... zum Buch

Komm mit ins Traumland!

„’Das war aber eine schöne Geschichte’, murmelt Kleiner Bär. Und im nächsten Augenblick ist er auch schon eingeschlafen.“

... zum Buch

Kennst du die „Königin der Nacht“?

„Ein unterhaltsames, interaktives und vor allem lehrreiches Buch, das Kinder in die Welt der klassischen Musik entführt“

... zum Buch

Wenn`s im Kinderzimmer donnert und blitzt

„Was farbig, wird grau, was süß war, wird bitter - / da draußen tobt der Gewitter-Ritter.“

... zum Buch

Großer Bruder sein ist gar nicht schwer

„Ich glaub, ich mag das Baby doch nicht so gern. Wann geht es wieder denn wieder zurück in deinen Bauch?“

... zum Buch

Kochen, kochen das macht Spaß!

„Kochen mit Kindern macht Spaß und verbindet – und ganz nebenbei üben sie zählen, messen, wiegen und trainieren ihr Zeitgefühl, ohne es zu bemerken.“

... zum Buch

Kleb dir deine Frühlingswelt

„Die Aufklappseiten bieten Fantasie und Stickern reichlich Platz, verschiedene Frühlingsszenen darzustellen.“

... zum Buch

Der allerschönste Fisch wird 25

„Je mehr es um ihm herum glitzerte, umso wohler fühlte er sich unter den Fischen“

... zum Buch

Fühlen und die Welt begreifen

„Hans Hase hat sich am Ufer versteckt. Hast du das Häschen schon entdeckt?“

... zum Buch

Ein Hoch auf die Gemeinschaft!

„War das ein schöner Ausflug“, rief Lena am Abend, als sie sich von Anna verabschiedete. Wie gut es tat, Freunde zu haben, die immer zu einem standen und einem halfen!“

... zum Buch

Ab ins Beet mit dem jungen Gemüse

„Wichtig bei der Arbeit mit Kindern sind schnelle Erfolgserlebnisse.“ (Dorothea Baumjohann)

... zum Buch

Was sprießt und kriecht denn da?

„Juhu, endlich Frühling! Werde zum kleinen Gärtner und lass uns gemeinsam ein Gemüsebeet planen!“

... zum Buch

Gute Nacht, Fuchs und Hase!

„Elfeinhalb erheiternde, herzerwärmende Geschichten über das Schlafengehen, Freundschaft und Geborgenheit“

... zum Buch

„Mama, mal mit mir! Ich erzähl dir was“

„Ein liebevoll gestaltetes Malbuch für Groß und Klein, das zu Gesprächen anregt.“

... zum Buch

Ein liebenswerter „Rotzbub"

„Unterhaltsame Geschichten aus dem Alltag von Oma und Frieder. Gerne ist man als Leser Mäuschen, denn langweilig wird ihnen bestimmt nie"

... zum Buch

Zwei Pinguine und ein voller Koffer

„Denkt daran“, schärft die Taube den Pinguinen ein, „an der Arche um acht, wer zu spät kommt, ertrinkt.“

... zum Buch