Kinder

Auch Gespenster haben Angst

Zum Shop

A: 13,40 €

Wer hat Angst vorm schwarzen Gespenst?, 1 Audio-CD
Gekürzte Ausgabe, Lesung, 70 Min.
Gesprochen von Niederfahrenhorst, Volker, Komposition: Kapahnke, Dominik
Göhlich, Susanne , Nonnast, Britta
Verlag: Argon , Sauerländer (2017)
Aus der Reihe:  Sauerländer audio
Sprache: Deutsch
Altersempfehlung: ab 4 J.

ISBN-10: 3-8398-4155-0
ISBN-13: 978-3-8398-4155-6

„Es hat nach mir gegriffen. Es wollte mich fressen – glaube ich.“

Vanessa

Unsere Bewertung: 5 von 5 Federn

Stoff zum Nachdenken in eine spannende Geschichte verpackt. Im Hörbuch „Wer hat Angst vorm schwarzen Gespenst“ erfahren neun Burggespenster, wie sehr sie mit ihren Vorurteilen falsch liegen und dass sie alle eigentlich denselben Wunsch haben: nicht alleine zu sein.

Ein schwarzes Gespenst geht um. Sogar das Internet ist voll von dessen Schandtaten. Es verschlingt heimlich den Kuchenvorrat der Konditorei, steckt Gespenster in Flaschen und riecht nach Müll. Marti, der Geist aus dem Wachsalon und Luzi, die gerade ihre Spukstätte im Theater aufgeben musste, wollen dem Fiesling das Handwerk legen. Auf ihrer Suche lernen sie in jedem Kapitel neue Freunde kennen. Die ängstliche Bibbi, den Sammler Balduin, den Computerfan Schotti aus der Bücherei und Raffi von Friedhof. So unterschiedlich sie auch sind, klein, groß, dünn, mit buntem Kleid, Bommelmütze oder Brille, haben sie doch eines gemeinsam: Sie alle haben Angst vor dem schwarzen Gespenst. Alles, was schiefgeht, schieben sie ihm in die Schuhe und je mehr sie sich davon erzählen, desto größer wird ihre Furcht.

Dabei hat noch keiner von ihnen den angeblichen Übeltäter gesehen, geschweige denn kennen gelernt. Ihr Misstrauen vor dem Fremden ist mittlerweile verständlicherweise riesig, aber warum und wodurch hat das eigentlich angefangen? Und was ist dran an den Gerüchten und Spekulationen? Das Hörbuch zum gleichnamigen Buch „Wer hat Angst vorm Schwarzen Gespenst?“ geht anhand der Geschichte der zehn Burggespenster diesen Fragen nach und vermittelt Kindern so, wie falsche Behauptungen in die Welt gelangen und ein Sündenbock für alle Probleme herhalten muss. Am Ende trifft die mittlerweile schon auf neun Köpfe angewachsene Truppe das schwarze Gespenst in einer Scheune. Doch überraschenderweise ist es gar nicht zum Fürchten. Es ist nämlich gar nicht anders als sie selbst. Und die Gespenster stellen fest, dass sie wieder alle etwas gemeinsam haben: Sie sind nicht gerne alleine.

Das Hörbuch für Kinder von vier bis zehn Jahren ist ein Plädoyer gegen Vorurteile, ohne erhobenen Zeigefinger, geschickt verpackt in eine spannende Geschichte. Der Gruselfaktor ist gering, da die Gespenster mit ihren kindlichen Charakteren und den schrulligen Macken einfach nur niedlich sind. Der deutsche Schauspieler Volker Niederfahrendorf, der bereits mehrfach für die Hörspiele von Cowboy Klaus ausgezeichnet wurde, spricht jeden der zehn Gespenster deutlich anders, mit viel Humor und noch mehr Liebe zum Detail. Der von ihm in den unterschiedlichen Rollen interpretierte Titelsong geht sofort ins Ohr und verbreitet gute Laune. Bei uns im Auto muss der Song zunächst mindestens drei Mal gespielt werden, bevor die Geschichte losgehen darf. Es wird laut mit geklatscht, gewippt und gesungen.

Von mir gibt es eine klare Empfehlung. Meiner dreijährigen Klein-L. wurde durch das witzige Hörbuch tatsächlich die Angst vor Gespenstern genommen und vielleicht hilft es ja auch, dass in Zukunft große Furcht vor Unbekanntem gar nicht erst aufkommt.

 

Schlagworte: