Kochen

Einfach yummy!

Zum Shop

A: 20,60 €

Yummy! Lieblingsrezepte für die ganze Familie
Klug Susanne
Verlag: ZS Verlag (2016)
224 Seiten

ISBN-10: 3-89883-525-1
ISBN-13: 978-3-89883-525-1

„Mein Anliegen ist es, die Lust aufs Kochen und den Spaß am Genießen zu wecken. Mit leicht nachzukochenden Rezepten, bei denen sich jedes Familienmitglied wiederfindet.“ Susanne Klug

Katharina

Unsere Bewertung: 5 von 5 Federn

Selbst gemacht schmeckt`s einfach am besten. Dass das Kochen am Herd nicht ewig dauern und dabei nicht ständig das Gleiche auf den Tisch kommen muss, zeigt das Kochbuch „Yummy! Lieblingsrezepte für die ganze Familie“.

Zuerst die eingebrannte Pfanne vom Vortag putzen, das passende Messer im Geschirrspüler suchen und dann kann es los gehen. Noch bevor ich den Gemüseschäler an die erste Karotte ansetze, brüllt mein Kleiner am Küchenboden los. Ich nehme ihn hoch und irgendwie scheint ihn das vor sich hin köchelnde Süppchen brennend zu interessieren. Ich packe den Sohn in den Hochstuhl, von wo aus er mir beim Gemüseschnipseln zusehen darf. Zur Belohnung gibt’s eine weich gekochte Kartoffel, die er sich als Aperitif genüsslich in den Mund steckt.

Kochen ist nun – seit mein Kleiner etwas größer geworden ist – wieder eine Freude.

Gern und gesund gekocht habe ich schon immer. Jetzt – da ich Mutter bin – achte ich noch genauer darauf, was in den Topf kommt. Buntes Gemüse, frisches Obst dazu Fisch, Fleisch aus regionaler Herkunft sowie Vollkorn- und Milchprodukte stehen auf dem Speiseplan.

Trotz der Liebe zum Kochen und Genießen ist meine Anzahl an wiederkehrenden Gerichten eher beschränkt. Bis jetzt habe ich aus Zeitmangel meist schon in der Früh gewisse Speisen vorbereitet. Umso dankbarer bin ich, dass mir das Kochbuch „Yummy! Lieblingsrezepte für die ganze Familie“ in die Hände gefallen ist. Auf über 200 Seiten präsentiert die Autorin Susanne Klug ihre beliebtesten familientauglichen Rezepte – von einfachen Gute-Laune-Snacks für Zwischendurch über leckere Smoothies bis hin zu fantastischen Ruckzuck-Rezepten, die sich innerhalb einer halben Stunde zubereiten lassen. Das Gute dabei: Von einem Gericht sind oft zwei Varianten angeführt. So gibt es etwa die Pfannkuchen oder Crêpes in der süßen Schoko- beziehungsweise Zucker – und in der deftigen Speck- beziehungsweise Käsevariante. Auch etwas aufwändigere Rezepte wie etwa die Zucchini-Auberginen-Quiche, das Zitronenrisotto mit Garnelen oder der Mini-Schweinsbraten mit Mini-Knödel haben ihren Weg in dieses tolle Kochbuch gefunden.

Die vorgestellten Gerichte sind insgesamt sehr abwechslungsreich gestaltet und befriedigen hungrige Kids genauso wie gaumenverwöhnte Erwachsene. Dabei berücksichtigt die bunte Mischung auch die Bedürfnisse von Vegetariern oder Fans der Low-Fat- und Low-Carb-Küche. Gesundes Ofengemüse, bunte Rohkost mit Dip oder der Asia-Gurkensalat konkurrieren mit den herzhaften Spaghetti Bolognese, den deftigen Malfatti mit Spinat und dem klassischen Wiener Schnitzel. Selbst Exotisches wie die Asia-Putenspieße, die Hähnchen-Nuggets mit Kokosnuss, das Rindfleisch-Curry oder die Türkische Pasta laden zum Nachkochen ein.

Von pikant, scharf, deftig, gut bürgerlich bis hin zu verführerisch süß – alle Rezepte sind inklusive Zutatenliste und Angabe zur Kochdauer ausführlich beschrieben. Viele der Anleitungen beginnen mit einer interessanten Anekdote zur Herkunft oder Entstehung des Rezepts. Besonders praktisch: Ergänzend dazu findet man auch etliche Tipps, was zu den Gerichten passt.

Die meisten Rezepte sind bebildert oder beinhalten praktische Step-by-Step-Fotos, die sich auch von Kindern leicht umsetzen lassen. Dank der genauen Beschreibung der einzelnen Speisen lädt das Kochbuch zum gemeinsamen Kredenzen mit Mama ein. Papa kommt übrigens auch nicht zu kurz: Im Kapitel „Heute kocht Papa“ dürfen sich die Herren der Schöpfung unter anderem am Grill austoben.

Das Kochbuch enthält darüber hinaus wichtige Infos zum bewussten Einkaufen, zum sicheren und richtigen Lagern der Lebensmittel und zeigt, wie man sich als Familie einen sinnvollen Wochenplan zusammenstellen kann.

Ich persönlich bin von der bunten, inspirierenden Mischung der Rezepte begeistert und habe meine Lieblingsgerichte schon gefunden. Auf die Frage, was es denn bei mir zum Essen gibt, antworte ich deshalb nur mehr mit: Yummy!

Dank „Yummy!“ kam erstmals mein Spiralschneider zum Einsatz. Die Zucchininudeln mit Tomatensauce und Sardellenfilets waren schnell zubereitet und sorgten für mediterranes Flair am Mittagstisch. Dazu gab es knusprige Süßkartoffelpommes aus dem Backofen und ein gutes Glas Rotwein.